Kolibri in Turrialba Costa Rica

Alajuela – Turrialba – Limón

Unser zweiter Tag in Costa-Rica fing etwas holprig an. Bevor es losgehen konnte, mussten wir noch einen Arzt in St. José aufsuchen. Margarita, unsere Gestgeberin, war so nett für uns einen Termin zu vereinbaren und uns zu begleiten. Angekommen in der Praxis, verschrieb der Doktor nach einer kurzen Untersuchung ein Antibiotikum. Da er kein Wort Englisch sprach war die Übersetzung durch unsere Gastgeberin sehr hilfreich.

Details

Ankommen in Alajuela/St. José

Ankunft und die erste Nacht in Costa-Rica

Unsere erste Nacht begann spät. Mein Gepäck befand sich noch in Newark, dem Ort unseres Zwischenstopps in den USA, und wir uns in St. José, Costa-Rica. Den Mitarbeitern der Fluggesellschaft war dieser Umstand scheinbar nicht ganz neu. Da wir aber ohnehin zwei Nächte in St. José gebucht hatten und die Fluggesellschaft versprach, das Gepäck in unsere Unterkunft zu liefern, war alles in Ordnung.

Details

Reisevorbereitungen

Schon vor unserer Hochzeit im Juni 2014 war uns, Johanna und mir, klar dass wir nach Costa-Rica reisen wollten. Johanna und mich lockte das Tropische und Exotische, die Idee von Abenteuer, nicht ausgebauten Straßen und wilden Tieren (oder Faultieren). Bei mir kamen noch ein paar schöne Erinnerungen von einem Segeltörn aus dem Jahr 2003 von Puerto Limón nach Panama mit dazu. Damals hatten wir nur ca. 1 Woche Zeit um das Land und die Leute kennen zu lernen. Dafür konnte man auf diesem Segeltörn einige einzigartige Eindrücke aus dem karibischen Meer mitnehmen.

Details

Netzwerken, Innovationen und Nutzer-Erfahrung

Die vergangenen Wochen waren sehr bewegt. Unsere eigene Kundenveranstaltung in den Räumen der Volksbank Karlsruhe, eine Einladung der IHK Karlsruhe zum Netzwerkabend unter der Überschrift „Innovationen“ und ein sehr spannender und aufschlussreicher UX-Day 2014 in Mannheim. Insgesamt ein paar sehr eng getaktete Tage, die wenig Zeit für Privates ließen, aber dennoch ein absoluter Gewinn waren.

Details

SSL-Zertifikat: Pflicht oder Kür?

Heute widme ich mich mal dem aktuellen Trend der Suchmaschinenoptimierung. Einer der wichtigsten Disziplinen im Internet, denn sie bringt den wertvollen Nutzer und Kunden auf Ihre Webseite.

Google hat kürzlich angekündigt, dass SSL-Zertifikat zu einem Ranking-Faktor zu machen. Die Begründung dahinter ist logisch: Wenn sich jemand die Mühe macht den Traffic mit seinen Nutzern zu verschlüsseln, ist ihm dieser etwas Wert.

Details

Wachstumsmarkt für Banken? Deutschland!

In Europa ist die Bankenkrise weiter präsent. Griechenland bewegt sich nur langsam aus seinem Tief. Die portugiesische „Grupo Espírito Santo (GES)“ huscht unter den Rettungsschirm. In Italien gerät die drittgrößte Bank, „Banca Monte dei Paschi“, wegen fauler Kredite in Turbulenzen. Während wir von Deutschland aus zähneknirschend ins Ausland schauen und uns gleichzeitig über eine stabile Sparquote freuen dürfen, wollen auch ausländische Institute einen Teil vom saftigen deutschen Kuchen.
Wir sprechen in Deutschland gerne von einem Verdrängungsmarkt. Die etablierten Privatbanken, Banken oder Sparkassen kämpfen um Marktanteile im Privat-, Gewerbe- und Firmenkundengeschäft. Viele Banken haben als Konkurrenten auch nur die zuletzt genannten Institute auf dem Schirm.

Details